Hermannshöhen - Hier läuft das Leben

Foto: Teutoburger Wald Tourismus, A. Hob
Foto: Teutoburger Wald Tourismus, A. Hob

Die Hermannshöhen im Teutoburger Wald entdecken

Die Hermannshöhen verbinden auf 226 Kilometern zwei Kammwege: Eggeweg und Hermannsweg sind traditionsreiche Strecken, auf denen schon die alten Germanen wandelten. 

Durch die Hermannshöhen sind so drei beliebte Ferienregionen miteinander verbunden: das Sauerland im Süden, das Münsterland im Norden und der Teutoburger Wald mittendrin.

Logo Hermann
Logo Qualitätswanderweg
 
 

Auf 13 Etappen (16 - 22 km Länge) geht’s von Marsberg bis Rheine durch wild romantische Waldlandschaften, unterbrochen von weitläufigen Wiesen, in denen sie den Stress des Alltags ablegen, sich ganz nach Ihrem eigenen Tempo richten und die Seele baumeln lassen können. Durch die Auszeichnung von Eggeweg und Hermannsweg mit dem Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" weisen die Hermannshöhen durchgängig Spitzenqualität auf.

Abstecher nach Altenbeken

Die 10. Etappe führt von Leopoldstal bis Bad Driburg. An der Rehberghütte lohnt ein Abstecher nach Altenbeken. Hier gelangt man über den Emmerweg auf den Viadukt Wanderweg, ebenfalls ein Qualitätsweg Wanderbares Deutschland. Genießen Sie herrliche Fernsichten und einen spannenden Einblick in Altenbekens Eisenbahngeschichte, wenn Sie den Großen Eisenbahnviadukt und Altenbekens Bahnhof mit historischem Ringlokschuppen entdecken. Im Ortszentrum finden Sie nette Einkehrmöglichkeiten.

Unterwegs auf den Hermannshöhen

Weitere Informationen

Tourist-Information Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-31
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd